Erwachsenenbehandlung

Die kieferorthopädische Behandlung bei Erwachsenen ist - natürlich in Abhängigkeit von der Diagnose - in vielen Fällen noch sehr sinnvoll, obwohl hierbei vorrangig Zahnfehlstellungen korrigiert werden.

In unserer Praxis beträgt der Anteil der Erwachsenenbehandlung ca. 10% - meist handelt es sich hierbei um Korrekturen von engstehenden Frontzähnen, Lückenschluß im Front- und Seitenzahnbereich, präprothetische und präimplantologische Maßnahmen. Das Behandlungsmittel der Wahl im Erwachsenenalter ist die „feste Spange", aber bei geringen Korrekturen bietet sich auch die sogenannte „abnehmbare Spange" an.

 
 
 
ästhetische Bracketsabnehmbare SpangePositioner

Die Kosten für die kieferorthopädische Behandlung im Erwachsenenalter (ab 18. Lebensjahr) übernimmt die Krankenkasse nur wenn es medizinisch erforderlich ist, die kieferorthopädische mit einer kieferchirurgischen Behandlung zu kombinieren.

Ansonsten ist die Behandlung privat zu bezahlen. (evtl. Beratungsbedarf hinsichtlich privater Krankenversicherung unter www.investmentfondskauf.de. )